Kompakt-Lehrgang Eigentumswohnungen und Rechte an Immobilien

 

 

In diesem als Seminar geführten Lehrgang werden Ihnen in kompakter Form
detailliertes Wissen und Hintergrundinformationen vermittelt. Die Haupt Themenkreise setzen zusammen aus

Nachfolgend finden Sie den Lehrgangsstoff gegliedert dargestellt.

 

Status: 09.09.2021 LEHRGANGSINHALT
Kategorie    
2   Grundbegriffe Wohneigentum
Rechtliche Situation des Wohneigentums)
Regelung im BGB, und Wohnungseigentumsgesetzes (WEG)
2   Das Wohnungseigentumsgesetzes (15.3.1951)
Begründung von Wohneigentum
WEG-Organe  (Eigentümerversammlung, Verwalter, Verwaltungsbeirat)
Nutzung des Wohneigentums
  Gerichtliche Verfahren, Entzug des Wohneigentums
Besondere rechtliche Formen im Wohnungseigentum
1   Anwendbare Verfahren zur Bewertung von Eigentumswohnungen (ETW)
Das Vergleichswertverfahren
Die Bedeutung von Statistik in der Wertermittlung
Andere anwendbare Verfahren (nicht normiert)
Umrechnungskoeffizienten bei der Bodenwertermittlung
Ertragswertverfahren für Eigentumswohnungen
Sachwertverfahren  für Eigentumswohnungen?
Daten und Begriffe (Wiederholungen)
Berechnungsbeispiele ETW (Vergleichswert, Ertragswert, Sachwert)
1   Das Erbbaurecht
  Berechnungsmethodik von mit Erbbau belasteten Grundstücken
  Einfluss des Erbbaurechts auf die Bewertung
  Der Bodenwert des Erbbaurechtes)
  Berechnungsbeispiel Erbbaurecht im Ertragswertverfahren
1   Rechte und Belastungen
  Öffentliche Baulast
  Rechte und Belastungen nach BGB
  Grunddienstbarkeiten
  Nießbrauch
  Beschränkte persönliche Dienstbarkeit hin
  Dinglich und persönliche Vorkaufsrechte
  Reallasten
1   Grundschulden und Hypotheken
  Die Hypothek (gesetzliche Grundform)
  Die Grundschuld (heute am meisten gebräuchlich)
2   Grundlagen zur Verkehrswertermittlung von Rechten
  Das Grundbuch als Register- und Publizitätsfunktion
  Rechtsgrundlagen
  Grundbuchverfahren und Rechte
  Das Grundbuch für Eigentumswohnungen
  Die Grundbücher für Erbbaurecht
1   Berechnungsbeispiele
  ETW mit Wohnrecht/Nießbrauch im Ertragswertverfahren
  Berechnung von Geh- und Fahrrecht
  Kostenansatz für bekannte Kosten in der Zukunft
  Vorgehensweise bei absehbaren Gebäudeabbruch
  Berechnung einer Baureserve
1   Sonstiges
  Literaturempfehlungen
  Erfahrungsaustausch laufend
  Diskussion jede Menge
   

Ablauf des Seminars

Vortragsweise mit Diskussion, unterstützt von PC, Beamer,  Electronik-Flipboard; Konferenz-System mit Kamera, Mikrofone,….(für Online-Teilnahme)

   

Teilnehmerkreis und Zielgruppe dieses
Seminars

  • Angehende Sachverständige, die in der Anwendung normierter Verfahren für Eigentumswohnungen sicherer werden wollen
  • Immobilienmakler
  • Architekten/Bauingenieure
  • Personenkreise, die sich mit dem Thema Wertermittlung befassen, häufig angesiedelt bei Versicherungen oder Finanzierungsinstituten
  • Personenkreis bei dem eine DEKRA Rezertifizierung ansteht

 

 

Zur Teilnahme wird als Vorkenntniss empfohlen:

 

 
  • Abgeschlossener PraxisForum-Basislehrgang oder
  • eine gleichwertige Vorbildung
  • Jeder Teilnehmer sollte sicher im Umgang mit MS Word sein und mindestens MS Excel-Grundkenntnisse haben.
   

 

Lehrgangsdauer:

5 Tage Kompakt-Lehrgang

Teilnahme per online ist möglich. Teilnehmer erleben mittels Konferenz-Software (voraussichtlich“ Webex“ den laufenden Präsenzlehrgang von einem beliebigen Ort
1. Termin:

Mo. 11.-Fr. 15.10.2021 in Nürnberg

Maximal 7 Präsenzteilnehmer (Stand 09.09.2021)

2. Termin:

Mo. 06.-Fr. 10.12.2021 in Königswinter (Raum Köln/Bonn)

Maximal 10 Präsenzteilnehmer (Stand 09.09.2021)

Kosten (Präsenz-LG) 1950,00 € zzgl. MwSt. je Person, 5% Frühbucherrabatt (Anmeldung bis 20.09.2021 1852,00 € + Mwst.)
Kosten (Online-Teilnahme)
 
  Dieser Lehrgang wird als Fortbildung für Makler und Hausverwalter anerkannt.
   

 

Im Seminarpreis sind enthalten: